Bahnstrecke Darmstadt Ost - Groß-Zimmern

Wie es begann ...

Begonnen hat alles mit dem Alter einiger Bäume. Genauer gesagt von ein paar recht stattlichen Eichen, die am Beginn des Emsers (und nur am Beginn) in Darmstadt stehen. Die weiteren Eichen entlang des Emsers sind deutlich schmächtiger und damit um einiges jünger.
Besagte Eichen hätte ich auf mehr als 200 Jahre geschätzt. Da sie aber entlang der Odenwaldbahn stehen und diese nach einer ersten Suche 1869-70 gebaut wurde, wäre das Alter also maximal 140 Jahre gewesen.
Als ich bei genauerer Recherche noch feststellen musste, daß dieses Teilstück der Odenwaldbahn erst mit der Verlegung des Darmstädter Hauptbahnhofs in 1912 gebaut wurde, war die Verwirrung komplett.
Denn nur 100 Jahre alt konnten diese Bäume unmöglich sein.
Bild Des Rätsels Lösung brachten alte Karten der Gegend.
Daraus ging hervor, das dieses Teilstück des Emsers schon viele Jahre vor dem Bau der Odenwaldbahn existierte und diese nur in diesem Teilbereich (rot umrandet) parallel gebaut wurde.
Und genau hier stehen die alten Eichen.
Zu dieser Zeit war dies auch noch die Verlängerung des "Hohlen Weg" und noch nicht der Emser.

Zwar weiß ich daher immer noch nicht, wie alt die Eichen sind, aber das Interesse an Bahnstrecken im Wandel der Zeiten war geweckt.

Und so beschäfitige ich mich auf dem Niveau " Interessierter Laie" mit der Bahnstrecke, die von Darmstadt Ost nach Groß-Zimmern führt(e).

Da an Jahresdaten, was, wann und warum gebaut bzw. stillgelegt wurde, relativ viel im Wikipedia-Artikel zur Strecke steht, geht es mir in der Haupsache darum, den aktuellen Zustand der Strecke zu dokumentieren.

Doch jetzt zur eigentlichen Dokumentation.

© By Kurt Pfeffer im Juni 2012 - März 2016 Bild